Themenvorschläge: Vom Huhn zum Hasen zum figürlichen Häkeln

Als meine erste Tochter geboren wurde, hat sie von lieben Freunden von mir die beste Spieluhr dieser Welte geschenkt bekommen:

insta (108)

Dieses verrückte Huhn ist nicht nur bunt und – weil selbstgemacht – auch einzigartig. Sie spielt auch die Melodie von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ – einer meiner Lieblngsfilme. In meinem hormongeschwängerten Dasein musste ich erst einmal weinen, als ich die Melodie  gehört habe.

Als nun meine zweite Tochter unterwegs war, dachte ich mir: Das Kind soll seine eigene Spielur bekommen, von Mama gehäkelt. Kann ja nicht so schwer sein. Dachte ich.

weitere (6)

Sagen wir mal so: Meine große Tochter sagt, das sei ein Hund, obwohl es ein Hase hätte werden sollen. Die Idee, von der Originalanleitung abzuweichen und dem Tier zwei andersfarbige Gliedmaßen zu geben, war vielleicht nett gemeint, aber dann hätte ich die gleiche Wolle nehmen sollen… etc etc etc. Nun hat sie Kleine wenigstens etwas, das… naja, nennen wir es individuell… ist.

Was ich nun eigentlich damit sagen will: Ich würde gerne figürlich häkeln können und möchte das als Thema für das Yarncamp vorschlagen. Vielleicht macht das jemand von euch im Schlaf und möchte dazu eine Session anbieten?

Denn eure Themenvorschläge sammeln wir schon vorab. So kann sich jeder anschauen, welche Themen gefragt sind, oder wer welche Session anbieten möchte. Also immer her mit euren Ideen: Themenvorschläge

4 Kommentare

  1. Liebe Sara,
    der Hasen-Hund ist doch niedlich! Und die Hauptsache ist doch, dass er geliebt wird!
    Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass das figürliche Häkeln nicht ganz einfach ist, wobei die eigentliche Technik, dieses Rundherum-Häkeln nicht schwer ist. Aber man muss zählen, aufpassen und es gibt ein paar Tricks (z.B. das gleiche Material für alle Teile benutzen 😉 und Kniffe.
    Wenn also Interesse besteht, dann kann ich gerne über das Amigurumi-Häkeln berichten (hab darüber auch ein Buch geschrieben: „Die fröhlich-freche Häkelbande“) und wir häkeln gemeinsam rundherum ein niedliches Etwas – zum Verschenken oder Selber-Behalten!
    Liebe Grüße, stefanella

    • Sara

      Liebe Stefanie,

      danke für deine lieben Worte. Er wird geliebt und das ist wirklich das Wichtigste. 🙂
      Deine Sessionsidee finde ich super. Solltest du unbedingt vorstellen, denn ich denke, daran haben sicher noch weitere Interesse.
      Lieben Gruß
      Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.