Der Ablauf des Yarncamps 2016

Die Inhalte der Sessions werden erst am Samstag morgen geplant, deswegen können wir euch diesbezüglich noch nicht viel sagen. Aber sicherlich seid ihr daran interessiert, wann es denn eigentlich los geht, was wir so mit euch vorhaben und wann es was zu essen gibt.

Daher erfahrt ihr hier unseren groben Fahrplan:

Freitag

Warm up ab 16 Uhr beim Regenbogenschaf, anschließend ins Albatross zum Stricktreff von meet2knit (nähere Infos hierzu folgen in Kürze)

Samstag

Einlass ab 9 Uhr

ab ca 9.30 Uhr: nach dem ersten Beschauen des Goodiebags gibt es einn gemeinsames Frühstück

Danach eine schnelle Vorstellungsrunde, Vorstellung der Sponsoren und deren Vertreter. Hierzu wäre es super, wenn ihr euch vorab schon einmal eure drei Hashtags überlegt, die euch näher beschreiben. Denn schließlich wollen sich 120 Personen vorstellen und da wäre es gut, wenn die Vorstellung jedes Einzelnen zügig geht.

Danach Sessionplanung. Schaut hierzu unbedingt in unsere Liste eurer Themenvorschläge. Gerne könnt ihr uns noch mehr Themenvorschläge zukommen lassen. Umso schneller geht es dann vor Ort.

Start der Sessions

Gegen Mittag kommt das Mittagessen (zwischen 12 und 13 Uhr). Je nachdem, wieviele Sessions wir haben, werden wir keine extra Pause anbieten, sondern es isst jeder, wann er Lust und Zeit hat.

Am Nachmittag gibt es Kuchen.

Um 18 Uhr rauchen uns die Füße und euch hoffentlich die Köpfe, das heißt wir werden dann Schluß machen und ein gemütliches After Work beim Apfelwein Wagner begehen (bitte unbedingt noch bei Facebook anmelden, wenn ihr mit wollt!).

Sonntag

Die Planung für Sonntag ist genauso wie am Samstag. 😉

5 Kommentare

  1. Pingback: Sonntaglinks im September: von MysteryKals, dem NaKniSweMo und Fragen zu Maschenproben | Queens Handmade

    • Guten Morgen Sandra,

      wir sind leider schon ausverkauft. Poste uns doch an unsere Facebook-Pinnwand und wir werden Dein Gesuch teilen. Manchmal werden kurzfristig noch Karten zurück gegeben.

      Liebe Grüße
      Rebekka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.