Was ist das YarnCamp?

YarnCamp? Was ist das? Es ist das BarCamp für alles rund um Stricken, Häkeln und DIY.

Doch was ist eigentlich ein BarCamp?
Jan Theofel erklärt es in einem Video:

Das heißt also, beim YarnCamp treffen sich alle StrickerInnen, HäklerInnen, oder auch SpinnerInnen, um sich über ihr Lieblingshobby auszutauschen. Dabei geht es nicht darum, etwas zu verkaufen oder andere zu belehren. Dennoch kann man in den offenen Sessions einiges lernen.

Doch nicht das Erlernen von Fähigkeiten steht im Fokus, sondern das Miteinander, sich austauschen und dazulernen. Das unterscheidet das YarnCamp von Wollfesten oder Strickworkshops. Denn wie bei einem BarCamp üblich ist beim YarnCamp jeder Teilnehmer auch gleichzeitig Mitorganisator. Darüber hinaus verbinden wir die Handarbeit mit digitalen Themen (wie funktioniert Ravelry, wie kann ich meinen Blog verbessern, was muss ich auf Pinterest beachten, uvm.). Jeder nimmt teil und gibt sein Wissen weiter – speziell bei diesem BarCamp kann es auch vorkommen, dass man einfach nur zusammen etwas Schönes strickt. Das macht das YarnCamp so einzigartig.

Wer steckt hinter dem YarnCamp?

Rebekka Badenheuer-May

Rebekka Badenheuer-May

Rebekka ist von Anfang an der Fels in der Brandung im Team, kümmert sich um die Logogestaltung und ist eigentlich immer das Mädchen für alles.

Lutz Staacke

Lutz Staacke

Lutz hatte 2013 die Idee für das Yarncamp und als strickender Mann ist er auch bei uns der Quotenmann im Team, der Kontakte zur Szene hat und somit auch fürs Sponsoring unser Aushängeschild ist.

Julia Himbert

Julia Himbert

Julia war schon 2014 mit von der Partie und ist nun wieder fest im Orgateam. Sie kümmert sich ums Kulinarische und ist unser Ansprechpartner vor Ort.

Sara Käfer

Sara Käfer

Sara ist kümmert sich  um die Webseite, damit diese immer aktuell bleibt, und unsere Social Media Kanäle.

Die wichtigsten Infos zu einem YarnCamp