Das Prinzip Barcamp: Teilnehmer sind auch immer Mitgestalter!

Das YarnCamp beruht auf dem Prinzip des Barcamps. Was ein Barcamp ist, haben wir schon einmal auf DIESER Seite erklärt.

Einer der Grundpfeiler eine Barcamps ist die Annahme, dass jeder Teilnehmer auch Mitgestalter ist. Das bedeutet, dass die Sessions, also die Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden nicht von Speakern gehalten werden und somit auch nicht vorab feststehen. Die Sessions werden am Tag des Barcamps von den Teilnehmern gestaltet. Auch hierüber haben wir schon einmal etwas geschrieben: Der Morgen bei einem Barcamp

Nun ist nicht jeder gleich geeignet, um vor anderen Menschen zu sprechen. Daher ist es gut, dass es noch weitere Möglichkeiten gibt, sich bei einem Barcamp einzubringen. Beispielweise ist es immer hilfreich, wenn uns jemand helfend zur Hand geht:

  • Räumt euer Geschirr selbständig auf die vorgesehenen Ablageflächen
  • helft uns mal in der Küche aus bzw. übernehmt eine Schicht beim Kaffee kochen
  • helft uns, nach dem Yarncamp beim Aufräumen

Wer uns noch beim Aufbau am Freitag oder Samstag früh morgens helfen möchte, darf sich gerne bei uns melden!

Jede helfende Hand macht es nicht nur für uns Organisatoren leichter, auch mal selbst eine Session zu halten oder zu besuchen. Wichtig ist uns dabei auch, dass ihr das Feeling des Yarncamp, das freundliche und gemütliche Miteinander erleben könnt. Und wie gelänge das besser, als sich als Teil der Yarncamp-Community zu fühlen, indem man ein bisschen mit anpackt. 🙂

Eine weitere Möglichkeit, uns zu unterstützen, ist das „Darüber sprechen“, denn auf einem BarCamp gilt: Sharing is caring! Alle Teilnehmer eines BarCamps sind gehalten, die Sessions aufzuzeichen, darüber zu bloggen oder in einer sonstigen Form der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Das bedeutet: Bloggt, twittert, instagramt, facebookt und was auch immer euch noch so einfällt.

Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung!

Beitragsbild:  Mario Gaa | blende28.com

 

2 Kommentare zu „Das Prinzip Barcamp: Teilnehmer sind auch immer Mitgestalter!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.