Yarncamp 2020: Aufgeschoben ist (hoffentlich) nicht aufgehoben

Ein Pflaster macht man am besten schnell und zackig ab – in der Hoffnung, dass der Schmerz dann geringer ist. So ähnlich ist es mit manchen Nachrichten, die man überbringen muss. Daher nun auch kurz und schmerzarm: Das Yarncamp 2020 ist abgesagt.

Ich schreibe mit Absicht schmerzarm und nicht schmerzfrei, denn es tut uns allen in der Seele weh, dass dieses Jahr kein Yarncamp stattfinden wird. Dennoch waren wir vom Orga-Team uns einig, dass wir in der derzeitigen Situation ein Yarncamp nicht verantworten können.

Nicht nur, dass wir Stand heute nicht wissen, ob Veranstaltungen einer gewissen Größe dieses Jahr überhaupt noch stattfinden werden, ist es auch ungewiss, unter welchen Auflagen Veranstaltungen in der Zukunft durchgeführt werden müssen. Wir werden abwarten müssen, wie diese Voraussetzungen aussehen werden und ob wir diese als Privatpersonen überhaupt stemmen können.

Darüber hinaus haben wir eine Verantwortung für euch als Teilnehmer und für unsere Sponsoren, die derzeit wahrlich andere Herausforderungen meistern müssen. Wir möchten keinerlei Risiko eingehen oder gar eines darstellen und daher haben wir uns nun letzte Woche schweren Herzens dazu entschieden, dass es 2020 kein Yarncamp geben wird.

Wir hoffen aber sehr, dass 2021 das Yarncamp wie gewohnt stattfinden kann – und vielleicht überlegen wir derzeit auch, ob wir darüber hinaus noch eine Kleinigkeit für euch organisieren. Dazu wollen wir aber noch nichts sagen, solange nichts in trockenen Tüchern ist.

Auf jeden Fall dürft ihr gespannt sein und natürlich halten wir euch hier auf dem Blog und auf unseren Social Media Kanälen auf dem Laufenden.

Bis dahin: Habt es gut und bleibt gesund!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.